07.07.2010

Obwohl mein treuster Leser den Blog nicht mehr verfolgen kann, habe ich mich dazu entschieden ihn weiter zu schreiben. Dabei will dieses Mal über die Vorbereitung auf den Münster Marathon am 12.09.2010 berichten.

Das Training läuft bereits seit Montag, allerdings kann ich nicht zeitnah darüber schreiben. Denn ich sitze derzeit aus dienstlichen Gründen im zwar wunderschönen, aber IT-technisch völlig rückständigen Mittenwald fest. Klartext: Ich habe derzeit noch kein Internet. 
Wenn sich an diesem Umstand nichts ändert, werde ich also nur an den Wochenenden bzw. gelegentlich unter der Woche den Blog aktualisieren können.

Zudem hat meine Uhr den Geist aufgegeben, weshalb ich euch derzeit noch keine Daten über das Training zur Verfügung stellen kann. Aber soviel sei gesagt...das stark profilierte Gelände macht Spaß, ist aber ungewohnt für mich.

06.05.2010

Der letzte Post für ein paar Wochen

Da die Vorbereitung rum und mein Leben ansonsten sehr unspektakulär ist, werde ich die nächsten Wochen ersteinmal nix zu schreiben haben. Also wundert euch nicht, wenn es keine Updates mehr gibt...ich lebe noch.

Sportlich werde ich mich die nächsten Wochen den 10 Km und der Schnellkraft widmen und obenrum wieder nen paar Kilo draufpacken. Ziele muss ich noch definieren - werden aber wahrscheinlich nicht allzu ambitioniert sein, da ich mit der Uni derzeit genug zu tun habe.

03.05.2010

Rennbericht Hannover Marathon

 Das Rennen beginnt ja bekanntermaßen nicht erst mit dem Startsignal sondern schon Wochen vorher im Training. Wer meinen Blog verfolgt hat weiß allerdings, dass ich genau das die letzten Wochen arg hab schleifen lassen (müssen). Also bin ich mit ein wenig wackeligen Knien in dieses Rennwochenende gegangen und mein sonst leicht überpresentes Selbstbewusstsein hatte Sendepause. Hinzu kam dann auch noch, dass plötzlich überall im Körper irgendwelche Stellen gezwickt haben. Das linke Knie, der rechte Knöchel...oh man, was sollte das bloß werden?!

Sonntagmorgen dann, bin ich gegen 5:30 aufgestanden, hab mich vorbereitet und bin alleine an die Strecke gefahren. Ich war ganz froh die Zeit für mich zu haben, mit niemandem reden zu müssen und einfach das Rennen in Ruhe im Kopf durchspielen zu können. Am Start angekommen, hab ich mich erstmal gewundert, wieviele Läufer mehr als eine Stunde vor dem Start bereits in Laufkleidung herumstehen und frieren müssen. Ich hab mich erst ca. 25 Minuten vor dem Start aus meinen dicken Klamotten (7°C) geschält und mich dann eingelaufen.

Als das Startsignal gegeben wurde war ich angenehm überrascht, dass niemand wie wild losgesprintet ist (außer der Pace-Läufer für die 4:37 Min/Km Pace) und die Gruppe sofort eine Pace von 4:15 Min/Km angelegt hat. Bei Kilometer 10 hat sich dann allerdings die große Gruppe geteilt und ich hab mich an die schnellere gehängt. Hier wurde dann das Tempo kontinuierlich auf unter 4:10 gehalten. Da ich keinerlei Probleme mit dem Tempo hatte, hab ich zwischenzeitlich sogar Führungsarbeit übernommen. Bei Kilometer 30 ist dann die Gruppe allerdings wieder weiter auseinandergebrochen. Insbesondere weil wir 2 Läufer eingeholt hatten, welche sich uns dann angeschlossen haben und schon kurze Zeit später über das "Sautempo" meckerten. Jeder kann sich denken, dass das nicht gut für die Psyche im Rennen ist! Daraufhin sind natürlich einige in der Gruppe in sich zusammengefallen und wir waren nur noch im 3 Mann-Trüppchen unterwegs. Damit waren wir allerdings schon kurze Zeit später nicht mehr in der Lage die hohe Pace zu halten. Zum einen weil wir uns nicht so oft abwechseln konnten bei der Führung und deshalb immer länger im Wind standen und zum anderen weil langsam die Kraft nachließ. Bei Kilometer 34/35 war ich dann so fertig, dass ich mich gar nicht mehr an der Führung beteiligt habe und nur noch hinterhergelaufen bin. Bis Kilometer 40 ging das auch noch gut - allerdings hats mich dann umgehauen. Plötzlich hatte ich extreme Schmerzen auf Höhe der unteren Rippe und musste eine Geh- und Stehpause einlegen. Die Schmerzen waren so stark, dass ich tatsächlich weniger als 2 Kilometer vor dem Ziel darüber nachgedacht habe, nicht weiter zu laufen. Gott sei dank sind allerdings in dem Moment Kathi und Markus aufgetaucht und haben mich auf dem Fahrrad begleitet und angefeuert. Das hat dann die letzten Reserven mobilisiert und ich hab wieder angefangen zu traben. Kurz vorm Ziel war der Schmerz dann wie weggeblasen und ich bin im alten Tempo eingelaufen - in 2:59:18 h. 

25.04.2010

Der letzte Lange Lauf für eine lange Zeit :-)

Heute war der letzte Lange Lauf des Trainingsplans - endlich. 27 Km in je 5:20 Min/Km. Das Ganze hab ich wiedermal in Form eines Crosslaufs durch den Perlacher Forst und an der Isar gemacht. Das Wetter war absolut herrlich und ich hab mir sogar nen kleinen Sonnenbrand auf den Schultern eingefangen. Komischerweise ist auf den letzten Kilometern wiedermal der Puls in die Höhe geschnellt obwohl ich das Tempo nicht gesteigert hab. Hab dann zum Teil 150 BPM auf der Uhr stehen gehabt!

Auf dem Campus angekommen wurde ich dann gleich von den Kameraden mit unmengen Hünchenbrust, nem Bierchen (natürlich Alkoholfrei ;-) und nem großen Salat empfangen...so lässt sichs Leben.

Geplante Trainingseinheit:
27 Km in je 5:20 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 2:13:25 h
Entfernung: 25,27 km
Durchschn. Puls: 143 BPM 
Kcal Verbrauch: 1556 Kcal
Durchschnitttempo: 5:17 min/km
Bemerkung: super Wetter, auf den letzten 8 Km deutlich gesteigerter Puls - evtl. zu wenig getrunken?!

24.04.2010

Lockerer Dauerlauf mit Mila

Heute stand ein lockerer Dauerlauf und ein letzter Versuch Mila mitzunehmen auf dem Plan. Das Wetter war ein Traum und es war so warm, dass ich mit geschlitzter Hose und  Trägeroberteil gelaufen bin.
Mila allerdings hat weiterhin ihr "Kinderfell" an und hat wieder Probleme mit den hohen Temperaturen gehabt. Ergo ist sie ab Kilometer 4 nur noch hinterhergeschlappt und war um jede Pause froh. Ich hab dann wiedermal die Runde nen bisschen abgekürzt...morgen Lauf ich alleine ;-)

















Geplante Trainingseinheit:
70 Min in je 5:30 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 54:58:03 h
Entfernung: 10,100 km
Durchschn. Puls: 139 BPM 
Kcal Verbrauch: 559 Kcal
Durchschnitttempo: 5:27 min/km
Bemerkung: Mila dabei, super Wetter

23.04.2010

Marathontempo Test

Heute bin ich wieder mal mit Mila Laufen gewesen. Auf dem Plan stand 3x5000m im Marathontempo. Leider hat Mila nach ca. 6000m aufgegeben und ich musste umkehren. Hab sie dann schnell auf der Bude abgeliefert und mich dann wieder auf den Weg gemacht. Allerdings hatte ich dann kurze Zeit später keine Luste mehr und hab den 3. ten Intervall frühzeitig abgebrochen und den Kameraden beim Fußball zugeschaut.

Geplante Trainingseinheit:

3x5000m in je 4:15 Min/Km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 1:00:03 h
Entfernung: 13,50 km
Durchschn. Puls: 157 BPM 
Kcal Verbrauch: 909 Kcal
Durchschnitttempo: 4:27 min/km
Bemerkung: Mila hat genervt ansonsten schöner Lauf, schönes Tempo

21.04.2010

Heute: flotter Dauerlauf

Heute den flotten Dauerlauf von gestern nachgeholt. Das Tempo macht mir Freude...nicht so schnell, dass man außer Atem kommt aber auch nicht so schleichend wie der Großteil meiner anderen Trainingskilometer.

Geplante Trainingseinheit:
10 Km flotter Dauerlauf in je 4:40 Min/Km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 1:01:14 h (45:05:02 h)
Entfernung: 12,92 km (10,06 Km)
Durchschn. Puls: 150 BPM (157 BPM)
Kcal Verbrauch: 840 Kcal
Durchschnitttempo: 4:44 min/km (4:29 Min/Km)
Bemerkung: schöner Lauf, schönes Tempo

20.04.2010

Range Day!

Zwar ist das Laufen ausgefallen aber dafür waren wir heute den ganzen Tag Schießen.

19.04.2010

Ich bin wieder da :-)

Heute kleines Läufchen gemacht und es lief sehr gut. Eigentlich wollte ich heute früh aufstehen und den gestrigen Langen Lauf nachholen. Aber in anbetracht der Tatsache, dass ich gestern spät ins Bett gegangen bin und ich auf jeden Fall ausreichend schlafen wollte, habe ich mich gestern Nacht noch dagegen entschieden. Außerdem musste ich heute Mittag mal wieder zum Doc um meinen 90/5 abzuschließen...
Stattdessen habe ich gerade nen lockeren Dauerlauf gemacht und es lief sehr gut. Puls war Ok, subjektive Antrengung auch. Ab morgen werde ich dann wieder streng nach Plan trainieren. :-)

Geplante Trainingseinheit:

70 Min Dauerlauf in je 5:40 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 67:54 Min
Entfernung: 12,99 km
Durchschn. Puls: 138 BPM
Kcal Verbrauch: 772 Kcal
Durchschnitttempo: 5:14 min/km
Bemerkung: schöner Lauf, gutes Wetter, es geht mir gut :-)

18.04.2010

Die Pause geht weiter...

Sowohl gestern als auch heute habe ich das Training wieder mal ausfallen lassen. Damit bin ich inzwischen 4 Trainingseinheiten und knapp 75 Kilometer im Rückstand. Aber ich will sicher gehen, dass ich wirklich wieder fit bin wenn ich wieder ins Training einsteige. Schließlich will ich nicht Trainingsweltmeister werden sondern nur ne gute Zeit in Hannover Laufen...

16.04.2010

Junge Junge - ganz schlecht in Form


Die letzte Tage waren anscheinend doch wohl fordernder als ich dachte. Ich war zwar 3 Tage am Stück nicht mehr laufen aber hab extrem wenig Schlaf bekommen und keine Minute zum Durchatmen gehabt. Tagsüber hatte ich immer volles Programm mit irgendwelchen Sachen (Arzt 90/5, Schießausbildung, Offizierweiterbildung, Bibliothek, Vorlesung/Seminar etc.) und Abends bis tief in die Nacht habe ich an meiner Diplomarbeit gesessen und versucht was halbwegs gescheites aufs Papier zu bringen.
Naja, dieser Lebensstil ist auf Dauer wirklich nicht gesund...vielleicht werde ich gerade ja auch krank?!

Ergo hab mich heute mit elendig hohem Puls durch die Gegend geschleppt und war schließlich froh als der Lauf endlich rum war!
 
Geplante Trainingseinheit:

90 Min Dauerlauf in je 5:00 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 1:42:23 Min
Entfernung: 18,84 km
Durchschn. Puls: 143 BPM
Kcal Verbrauch: 591 Kcal
Durchschnitttempo: 5:26 min/km
Bemerkung: ganz schlechter Lauf, vorher 3 Trainingseinheiten mir ca. 50 Km ausfallen lassen wegen DA usw., Puls sehr hoch

11.04.2010

Langer Lauf statt Halbmarathon

Wie schon geschrieben habe ich den Halbmarathon heute gegen einen langen Lauf eingetauscht. Der Lauf an sich war ganz OK und relativ unspektakulär. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: "Ich mag Lange Läufe nicht!"

Geplante Trainingseinheit:

Halbmarathon mit Zielzeit 1:25 h

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 2:49:46 h
Entfernung: 32,10 km
Durchschn. Puls: 142 BPM
Kcal Verbrauch: 1611 Kcal
Durchschnitttempo: 5:17 min/km
Bemerkung: alles Ok

10.04.2010

Fehlt nur der Kuchen und ne Tasse Kaffee...

Uuuuuh, abgeschlagen auf Rang 14. Ich hoffe viele der vor mir liegenden haben ihren langen Lauf schon hinter sich. Dann kann ich morgen noch einmal steil aus der Kurve kommen und mich vielleicht wieder in die Top 10 zurückarbeiten.
Ansonsten habe ich heute einen außerplanmäßigen Regenerationslauf gemacht. Geplant waren 7 langsame Kilometer. Unterwegs hab ich dann allerdings meinen Kameraden Michael getroffen und wir haben uns nen bisschen verplappert. Rausgekommen sind dann grob 10 km und ne Verabredung um morgen gemeinsam zu laufen...auch nicht schlimm.

Und dann noch zur Belustigung nen Video von Danny MacAskill.



Geplante Trainingseinheit:
30 Min Jogging in je 5:40 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 58:55 Min
Entfernung: 10,51 km
Durchschn. Puls: 133 BPM
Kcal Verbrauch: 591 Kcal
Durchschnitttempo: 5:36 min/km - 10,70 km/h
Bemerkung: alles Ok

09.04.2010

Neue Motivation - durch Web 2.0

Ich hab gestern im Netz ne sehr coole neue Website gefunden. Wenn ihr auf die Grafik über diesen Text klickt, landet ihr auf "laufsportliga.de". Hier kann man eintragen wieviele Trainingskilometer man gesammelt hat und wird danach in eine Rangliste einsortiert. Ich bin zur Zeit auf dem gesamt siebten Platz (Benutzername: stemnot - stand 09.04.10 um 1830). Außerdem kann man sich die Trainingseinheiten der anderen Läufer anschauen. Interessant zu sehen, wieviele Trainingskilometer einige schrubben und dass sie trotzdem so vergleichsweise "schlechte" Wettkampfergebnisse haben. Wenn ich 170 Kilometer (Hut ab!) in der Woche laufen würde, wäre ich mit ner Zeit um die 3:00h auf jeden Fall nicht zufrieden. Da würde ich unter Umständen mal an der Trainingszusammensetzung basteln...

Naja, genug gelästert. Ich habe mich nun endgültig dagegen entschieden am Sonntag nen Halbmarathon als Testwettkampf zu laufen und konnte deshalb heute wilde Sau spielen und bin einfach drauflosgelaufen. Mal schnell, mal langsam. Von der Impfung habe ich weder gerade beim Laufen noch heute morgen im Fitnessstudio etwas gemerkt. 3 Tage - son Unfug...

Geplante Trainingseinheit:
Trainingsfrei

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 1:04:36 Min
Entfernung: 13,36 km
Durchschn. Puls: 146 BPM
Kcal Verbrauch: 773 Kcal
Durchschnitttempo: 4:50 min/km - 12,41 km/h
Bemerkung: zum Teil auf der Bahn (800m&400m) und die kleine Unirunde

08.04.2010

Der Arzt sagt ich sollte nicht trainieren...was weiß der schon?!

Leider ist der gestrige Dauerlauf (60 Min in je 5:20 Min/km) ausgefallen, da ich aus dem Norden nach München zurückgekehrt bin und deshalb annähernd 7 h im Auto festsaß. In München angekommen wollte ich mich dann erstmal den wirlich wichtigen Dingen des Lebens widmen und hab mich mit Lena, ner Flasche Hacker Pschorr und dem Hund an die Isar gesetzt und die Sonne genossen. Abends kam dann noch Magnus vorbei und es gab wieder Bier - dieses mal mit vorm Fernseher und dem Viertelfinalspiel des FCB.

Zusätzlich gabs dann noch ne Impfung gegen "Mumpsmasernröteln". Auf den Einwand, das ich schon Masern usw. hatte meinte der Doc nur, dass das nicht in meinem Impfbuch steht und ich es deshalb noch machen müsste. Und dann fing der auch noch an mir was von Pflicht zur Gesunderhaltung zu erzählen...cooler Typ - nicht. Naja, er gab mir auch noch den Rat 3 (drei) Tage keinen Sport zu machen - aber irgendwann gehts das alles zu weit. Ich war vorhin auf jeden Fall ne lockere Runde drehen. Das werd ich morgen auch machen und ich werde morgen auch pumpen gehen - so!...hoffentlich überlebe ich das!

Geplante Trainingseinheit:
50 Min Regenerationslauf in je 5:40

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 55:19 Min
Entfernung: 10,11 km
Durchschn. Puls: 134 BPM
Kcal Verbrauch: 539 Kcal
Durchschnitttempo: 5:28 min/km
Bemerkung: Ok, keine Ausfallerscheinungen trotz Impfung

06.04.2010

Weltpremiere im Lingenener Emslandstadion

Heute habe ich doch tatsächlich zum ersten Mal deutlich mehr Kilometer gemacht als ich laut Trainingsplan machen sollte. Eigentlich erreiche ich quasi nie die vorgegebenen Kilometerumfänge da ich immer zu kurz Ein- und Auslaufe oder einfach auch mal zu faul bin. Aber heute hatte ich während des Trainings so viel gute Unterhaltung, dass die Zeit wie im Flug verging. Zuerst habe ich meinen alten "Schulpfarrer" Herrn Wilke getroffen und mit ihm ein kurzes Pläuschen zwischen den Intervallen gehalten und danach habe ich den Nachwuchsathleten des VFL Lingen beim Trainings zugeschaut - ganz schön fix die Jungs und Mädels.

Geplante Trainingseinheit:
4x 3000m in je 4:15 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 110:02 Min
1) 3010 m in 12:29 Min (4:09 Min/km; 166 BPM)
2) 3240 m in 13:47 Min (4:15 Min/km; 167 BPM)
3) 3060 m in 12:31 Min (4:05 Min/km; 169 BPM)
4) 2850 m in 11:21 Min (3:59 Min/km; 168 BPM)
Entfernung: 22,56 km
Durchschn. Puls: 153 BPM
Kcal Verbrauch: 1526 Kcal
Durchschnitttempo: 4:53 min/km
Bemerkung: Kiwi ^^

05.04.2010

Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
70 Min Regenerationslauf in je 5:40

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 60:59 Min
Entfernung: 10,78 km
Durchschn. Puls: 138 BPM
Kcal Verbrauch: 637 Kcal
Durchschnitttempo: 5:40 min/km
Bemerkung:verkatert, schwer gegessen

04.04.2010

Heute gabs mal wieder nen langen Lauf *würg*. Allerdings in Form eines Crescendo Laufes. Mein erstes mal in dieser Trainingsform. Man beginnt mit langsamen Tempo und steigert dieses im im Laufe der Trainingseinheit. In meinem Fall waren die letzten zehn Kilometer in annäherndem Wettkampftempo zu laufen. Auf jeden Fall interessant diese Art des Trainings - aber die langen Läufe mag ich trotzdem noch nicht...

Wenistens ist die Gegend hier ansprechend. Hab mich gut zur Hälfte durch die emsländischen Wälder bewegt. Unter anderem auch durch die schönen Wacholderwälder im Lingener Westen. Wenn man da durchläuft, denkt man eher man wäre im nahen Osten - als in in Westdeutschland.
In der Mitte des Trainings bin ich dann noch einmal sehr (sehr, sehr, sehr) nass geworden und musste den neben mir einschlagenden Blitzen ausweichen - nicht.




Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
32 km Crescendo in je 5:30; 5:00; 4:30 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 2:31:32 h
Entfernung: 30,22 km
Durchschn. Puls: 145 BPM
Kcal Verbrauch: 1651 Kcal
Durchschnitttempo: 5:01 min/km - 12 Km/h
Bemerkung: Regen, hoher Puls am Anfang, Tempo easy

03.04.2010

Wie klein die Welt doch ist...

Erstaunlicherweise habe ich trotz des gestrigen Tempolaufes keine schweren Beine. Noch erstaunlicher wenn man bedenkt, dass ich mir gestern schön einen hinter die Binde gekippt habe...
Naja, trotzdem gab es heute bei mir nen lockeren Regenerationslauf. Kurz vor Schluss habe ich sogar noch eine Kameradin von der HSU getroffen. Die Arme musste gerade bei dem "Schiet Wetter" ihren langen Lauf über 28 Kilometer machen. Lob und Annerkennung für deine guten Augen Laura!

Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
70 Min Dauerlauf in je 5:20 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 71:11 Min
Entfernung: 13,32 km
Durchschn. Puls: 138 BPM
Kcal Verbrauch: 703 Kcal
Durchschnitttempo: 5:24 min/km - 11,2 Km/h
Bemerkung: cross, Nieselregen

02.04.2010

Wie Forrest in seinen besten Jahren

Heute auf dem Programm: Tempodauerlauf in Form eines Crosslaufs im Kiesbergwald. Die Strecke war entlang eines ausgeschilderten Nordic Walking Weges und sollte 9,9 km lang sein. Laut meines Tachos am Handgelenk war sie allerdings nur knapp 9,5 km lang und ich musste noch ne kleine Ehrenrunde drehen um auf die geforderten 10 km zu kommen. Dafür allerdings relativ hügelig was mir das eine oder andere mal ein wenig den Atem geraubt hat. Naja, ich habs ja geschafft. ;-)


Danach bin ich noch nen bisschen ausgelaufen und hab auf dem "Trimm-dich-Pfad" den Affen gemacht. Die Geräte die man dort findet, würden sich auch auf jeder Hindernisbahn der Bundeswehr gut machen...das muss ich mal im Hinterkopf behalten.


Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
10 km flotter Dauerlauf in je 4:30 km/min 

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 41:17 Min + Einlaufen/Auslaufen
Entfernung: 10,01 km
Durchschn. Puls: 164 BPM
Kcal Verbrauch: 739 Kcal
Durchschnitttempo: 4:08 min/km - 14,4 Km/h
Bemerkung: cross, hügelig, windig auf den offenen Stücken

Offiziell angemeldet

So, nachdem das Training in den letzten Wochen ganz gut lief (und ich schon überlege einen Plan nach oben zu rutschen) habe ich mich gerade für den Hannover Marathon angemeldet. Am 02.05 wird es also ernst...Mann oder Maus. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass es auf "Mann" herauslaufen wird. Ich fühle mich jetzt schon deutlich besser vorbereitet als auf meinen ersten Marathon und habe ja noch fast 5 ganze Wochen Zeit nen bisschen an meiner Form zu arbeiten. Die 3:00 h müssen fallen...geht gar nicht anders. Nen Traum wäre es natürlich noch, wenn ich unter 2:56:45 h laufe - gelle Vattern? ;-)

01.04.2010

Zuhause ist doch am schönsten



Ich kenne in den Lingener Wäldern fast jeden Quadratzentimeter. Schließlich bestand ein Großteil meiner Kindheit darin, in den umliegenden Wäldern Hütten zu bauen und diese gegen böse Angreifer zu verteidigen. 
So konnte ich heute endlich mal wieder draufloslaufen ohne mich vorher mit dem Studium von irgendwelchen  Satellitenbildern zu beschäftigen. Die Strecke bestand zu ca. 1/3 aus Asphalt und zu 2/3 aus Waldboden welcher hier in der Gegend herrlich weich ist. Zudem haben wir hier in Lingen interessante "Inlanddünen", aus weichem Pudersand, welche den Lauf zumindest ein klein wenig Profil geben.
Der Lauf war also mal wieder richtig schön und ich freue mich schon auf den morgigen Tempolauf.



Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
70 Min in je 5:20 km/min mit Steigerungen

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 69:30 Min
Entfernung: 13,45 km
Durchschn. Puls: 142 BPM
Kcal Verbrauch: 735 Kcal
Durchschnitttempo: 5:10 min/km - 11,61 Km/h
Bemerkung: cross, windig, 7 Steigerungen 

31.03.2010

Ab in die Heimat

So,

heute gehts nach Hause. :-) Deshalb habe ich die Einheit von heute, auf gestern vorgezogen. Trainingstechnisch nicht unbedingt sinnvoll...aber es kommt ja im Schwerpunkt auf die Gesamtkilometer an.
Der Lauf an sich war aufgrund des relativ langen Laufes am Montag und dem Fahrtspiel am Sonntag ziemlich anstrengend.


Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
120 Min in je 5:15 km/min

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 104:51 Min
Entfernung: 20,43 km
Durchschn. Puls: 141 BPM
Kcal Verbrauch: 1106 Kcal
Durchschnitttempo: 5:08 min/km - 11,6 Km/h
Bemerkung: anstrengend, Perlacher Forst/Mugl

29.03.2010


Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
90 Min in je 5:40 km/min

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 93:09 Min
Entfernung: 17,37 km
Durchschn. Puls: 140 BPM
Kcal Verbrauch: 1010 Kcal
Durchschnitttempo: 5:22 min/km - 11,25 Km/h
Bemerkung: alles i.O.

28.03.2010

Der schlechteste Wettkampf meines Lebens!

Heute war der kleine "große Tag". Testwettkampf über 10 km mit dem Ziel unter 38:30 Minuten zu laufen. Tobi und ich haben uns gewissenhaft vorbereitet. Das Training wurde heruntergefahren, wir haben Kohlenhydratreich gefrühstückt und ausreichend getrunken. Mein Gefühl war blendent. Ich war mir sicher die Zeit "locker" zu schaffen.
Aber es kam ganz anders! Wir sind um 1200 ins Auto gestiegen und nach Unterschleißheim gefahren. Unterwegs haben wir schon nen bisschen über das schlechte Wetter gemeckert. Insbesondere der relativ starke Wind hat uns Sorgen gemacht. Egal. In Unterschleißheim angekommen waren wir dann allerdings tatsächlich nen bisschen über die sehr mäßige Streckenabsperrung verwundert. Egal, was will man schon von nem Volkslauf erwarten?! Bei der Startnummernausgabe war unsere Verwunderung über die Organisation dann aber noch größer. Keine Schilder, keine Einweiser und wo zum Teufel ist der beknackte Stand?! Komischer Lauf hier...man könnte fast meinen, der ist heute gar nicht....ach du Sch****. Heute ist ja irgendwas ostermäßiges...
Naja, stattdessen haben wir Laufschule und Fahrtspiel im englischen Garten gemacht...auch ganz nett...so ein Sch***!


Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
10 Km in je 3:51 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 1:05:00 Min
Entfernung: 14,9 km
Durchschn. Puls: 156 BPM
Kcal Verbrauch: 963 Kcal
Durchschnitttempo: 4:22 min/km - 13,75 Km/h
Bemerkung: fcuk

26.03.2010

Heut ist Ruhetag...

...und ich nehm den Fuß vom Gas! Geil...nicht laufen!




Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
0 Min mit 0 km/h

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 0:00:00 Min
Entfernung: 0 km
Durchschn. Puls: 56 BPM
Kcal Verbrauch: 0 Kcal
Durchschnitttempo: 0:00 min/km - 00,00 Km/h
Bemerkung: ein Traum

25.03.2010

Erstaunlich wie degeneriert ich inzwischen bin...

Gestern nen bisschen militärische Sanitätsausbildung gehabt und heute gleich mal nen durchaus fetten Muskelkater. Sport ist also definitiv nicht ausreichend um die körperliche Leistungsfähigkeit im militärischen Sinne aufrecht zu erhalten. Die Belastung ist einfach eine andere...

Das Training bereitet mir die letzten Tage irgendwie keinen Spaß mehr. Konnte mich die ganze Woche einfach nicht auf die jeweiligen Einheiten freuen und musste mich jedesmal gegen den inneren Schweinehund wehren. Zudem hatte ich heute auch noch, einen nicht zum Tempo passenden Puls. Ich hoffe, dass ich nicht ins Übertraining abrutsche. Aber morgen habe ich den ersten Lauffreien Tag seit 10 Tagen :-). Und übermorgen nur 30 Minuten Jogging um dann für den Testwettkampf am Sonntag fit zu sein.


Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
50 Min Rgenerationslauf in je 5:50 min/km#

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 38:11:03 Min
Entfernung: 6,57 km
Durchschn. Puls: 131 BPM
Kcal Verbrauch: 365 Kcal
Durchschnitttempo: 5:49 min/km - 10,28 Km/h
Bemerkung: 20°C, windig, flach - sehr hoher Puls, Übertraining?

24.03.2010

Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
90 Min je 5:40 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 1:33:06 Min
Entfernung: 16,22 km
Durchschn. Puls: 133 BPM
Kcal Verbrauch: 942 Kcal
Durchschnitttempo: 5:45 min/km - 10,50 Km/h
Bemerkung: 12°C, Straße, flach

23.03.2010


Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
5x1000 in je 3:50 Min/km; Trabpause 400m

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 59:45:08 Min
1) 3,44 Min/km, 176 BPM
2) 3,45 Min/km, 176 BPM
3) 3,46 Min/km, 173 BPM
4) 3,46 Min/km, 173 BPM
5) 3,40 Min/km, 173 BPM
6) 200m - 2,48 Min/km, 168 BPM
7) 200m - 2,23 Min/km, 176 BPM
Entfernung: 12,28 km
Durchschn. Puls: 156 BPM
Kcal Verbrauch: 779 Kcal
Durchschnitttempo: 4:52 min/km - 12,40 Km/h
Bemerkung: 16°C, Tartanbahn

22.03.2010

Keinen Bock

Junge, hatte ich heute keinen Bock zu laufen!


Geplante Trainingseinheit:
70 Min in je 5:40 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 1:15:19 h
Entfernung: 13,00 km
Durchschn. Puls: 129 BPM
Kcal Verbrauch: 776 Kcal
Durchschnitttempo: 5:48 min/km - 10,25 Km/h
Bemerkung: 7°C, flach, Straße

21.03.2010

Schön Matschepampe schön

Ich habe die "langen Läufe" am Sonntag immer gehasst. Fast 3 Stunden lang in zeitlupenlangsamen Tempo durch die Gegend trotten. Und bloß nicht den Puls hochtreiben (wegen dem Stoffwechsel und so...). Das heißt, keine Rennen mit anderen Läufern, kein normales hochlaufen von Steigungen...nur trotten - die ganze Zeit. Oft so langsam, dass man von irgendwelchen Muttis mit Stöcken überholt wird. Das knabbert am Selbstwertgefühl! Und Musik geht auch nicht, da die ganze Aggro Pumpermucke auf meinem MP3-Player einfach nicht zu dem Tempo passt.
Aber heute war mir das fast egal...fast. Ich durfte laut Trainingsplan schneller laufen als sonst die "langen Läufe" - 5:20 für den Kilometer. Für meine Verhältnisse fast schon rasend. Und dann hab ich mich auch noch für die wellige und matschige Strecke auf den Isar-Trails entschieden. Scheiß auf den Puls...zumindest fast. Nur bei den Steigungen habe ich mich zurückgehalten. Puls 170 ist auf nem langen Lauf im Grundlagenbereich eher nicht erstrebenswert glaube ich. Somit war mein langer Lauf heute ein wenig erträglicher...aber immer noch ätzend.

Apropo Puls 170 - heute ist mein gelegentlicher Trainingspartner Tobi Bach sehr gute 40:55 Minuten beim Forstenrieder Volkslauf (10km) gelaufen und 10er seiner Altersklasse geworden! Wenn man bedenkt, dass er vorher 2 Wochen krank war und nicht trainieren konnte, ist die Zeit sogar noch höher zu bewerten. Dazu meinen Glückwunsch - Aim High Junge!


Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
32 km in je 5:20 Min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 2:44:20 h
Entfernung: 31,01 km
Durchschn. Puls: 143 BPM
Kcal Verbrauch: 1776 Kcal
Durchschnitttempo: 5:18 min/km - 11,20 Km/h
Bemerkung: bewölkt, vorher geregnet, 15°C, wellig, matschig - mieses Outfit, auf den letzten 5km zu hohen Puls gehabt.

20.03.2010

Laufen im Olympiapark

Heute war ich mit Mila (Lena´s Hund) im Olympiapark laufen. Samstags brennt da ziemlich die Hütte! War ganz schön was los. Aber das Gelände is echt schön. Wo sonst kann man in München mal nen Hügel hochlaufen?! Leider musste ich den Lauf früher abbrechen da Mila keinen Saft mehr hatte. Hügel ist sie nur noch hochgeschlurft und bei den Steigerungen hat sie nicht mal mehr versucht dranzubleiben. Entweder hab ich sie die Tage davor zu hart rangenommen oder das plötzlich so warme Wetter macht ihr zu schaffen. Naja, auf jeden Fall werde ich sie morgen auf den langen Lauf nicht mitnehmen.

Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
70 Min Regenerationslauf in jeweils 5:40 Min/km mit Steigerungen

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 55 Min
Entfernung: 9,90 km
Durchschn. Puls: 144 BPM
Kcal Verbrauch: 607 Kcal
Durchschnitttempo: 5:34 min/km - 10,8 Km/h
Bemerkung: bewölkt, 15°C, wellig - nervige Mila

19.03.2010

Woah, ich hab nen Sonnenbrand...

...heute nen bisschen am Chinesischen Turm und an der Isar gesessen und mir gleich nen Sonnenbrand geholt...und ich steh drauf!

Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
3 x 3000m in jeweils 12:45Min

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 12:45 Min; 12:33 Min; 12;33 Min
Entfernung: 9 km + Einlaufen/Auslaufen
Durchschn. Puls: 169 BPM
Kcal Verbrauch: 690 Kcal
Durchschnitttempo: 4:12 min/km - 14,4 Km/h
Bemerkung: sonnig, 19,5°C, windig

18.03.2010

Mein Vater is echt ne coole Sau!

Hey, hab gerade nen Geburtstagspaket von meinem Vater bekommen und musste herzlich schmunzeln als ich es ausgepackt habe. Zur Vorgeschichte: Mein Vater und ich ziehen uns gegenseitig auf bezüglich unserer körperlichen Leistungsfähigkeit. Bei meinem ersten Marathon habe ich seine Debützeit gleich mal "pulverisiert" (gelle ;-) Jetzt hat er mir folgende Kopien seiner Urkunden geschickt...

Und der Kuchen den er mitgeschickt hat, ist wahrscheinlich sein verzweifelter Versuch meinen 2:0 Sieg zu torpedieren.

Petrus meint es gut ...

...mit uns. Hab gerade bei herrlichen Sonnenschein nen kleinen Regenerationslauf mit Alex gemacht  und die fast 20°C genossen. Es ist einfach herrlich laufen zu gehen ohne sich vorher aufwendig einzupacken.

Ansonsten hab ich heute morgen mal wieder ein Bürokratisches Unikum aufgetan. War für 2  Gesundheitsgutachten beim Arzt. Und nachdem ich, ohne zu übertreiben, knapp 1 Milliarde Formulare ausgefüllt hab packen die doch immer wieder die fast 10 Jahre alten Kamellen aus. Und wieder erzähle ich denen, das die weiter hinten in der Akte schauen sollen, weil dort die fast 10 Jahre alten Kamellen widerlegt sind...nen bisschen nervig. Naja, außerdem hat die übervorsichtige Ärztin jetzt noch ne Untersuchung in nem Facharztzentrum angeordnet um noch einen weiteren Sachverhalt abzuklären. Ich war nämlich vor 2 Jahren wegen Schwerzen im Knie beim Doc und dort meinte man eine Innen- und Außenminiskusdegeneration festgestellt zu haben. Naja, werd ich den auch noch abtingeln und dann geht das Ganze hoffentlich seinen Gang...

Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
1:10 h Regenarationslauf

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 1:18:27 h
Entfernung: 13,55 km
Durchschn. Puls: 139 BPM
Kcal Verbrauch: 749 Kcal
Durchschnitttempo: 5:47 min/km - 10,5 Km/h
Bemerkung: sonnig, 19,5°C, windig, ungewöhnlich hoher Puls

17.03.2010

Und Zack - nen Nachbrenner

Jetzt wo ich schonmal die SD-Karte im Laptop hab, kann ich ja auch gleich das abgefahrenste Foto der letzten Zeit ins Netz stellen. Gefunden bei ZARA in Amsterdam...wer bitte zieht sowas an? Insbesondere wenn es 49,95 Euro kostet?! Hat die Bundeswehr das Flecktarnmuster eigentlich irgendwie geschützt...kann man Tarnmuster schützen?

Freude - die Sonne scheint!

Die Laufklamotten habe ich noch an und sitze schon am Schreibtisch um die gerade absolvierte Einheit niederzuschreiben. Und ich habe tatsächlich etwas zu erzählen!
Von der gestrigen Leistungsdiagnostik und den ersten Sonnenstrahlen motiviert habe ich mich dazu entschlossen das Rennrad auszupacken und eine kleine "Boppes Eingewöhnungsrunde" zu absolvieren. Ich also aufs Rad und habs ruhig angehen lassen. Heißt, kein drängeln und fluchen in der 30er Zone und so weiter - total unspektakulär.
Trotzdem hab ich es geschafft nen Unfall zu bauen. Bin an ner Reihe mit parkenden Autos vorbei und hab auf die Gegenfahrbahn geschaut weil da nen LKW entgegenkam und schwupps parkt nen Auto aus und erwischt mich in der Seite. Ich hab die schon oft praktizierte "Ellbogen gegen die Scheibe Technik" angewandt und konnte so nen Sturz und größere Verletzungen (nen klitzeklitzekleines Wündchen an der Faust) abwenden. Für den schönen Golf sah das schon anders aus. Hat ne fette Schramme von meinem Pedal an seiner Fahrertür. Richtig blöd gelaufen. Der Fahrer meinte sofort, dass es seine Schuld wäre und ich mir keine Sorgen machen soll...also bin ich weiter gefahren.

Danach gabs noch nen GA1 Dauerlauf mit meinen neuen/alten Schuhen.
Hatte keine große Lust mich im Perlacher Forst zu verirren und hab deshalb meine Runden um die Uni gedreht. Das beste an dem Lauf war die Sonne, welche ich so sehr vermisst habe. Das blödeste war die Blase welche ich mir durch die neuen Schuhe und die falschen Socken geholt habe. Naja, nächste mal wieder die richtigen Söckchen an und dann läuft sichs besser.

In Verbindung mit der guten Klausur heute morgen also ein durchaus gelungener Tag :-)

Laufen in Zahlen:

Geplante Trainingseinheit:
2:00 h Dauerlauf in jeweils 5:15 min/km

Durchgeführte Einheit:
Zeit: 2:00,02 h
Entfernung: 23,22 km
Durchschn. Puls: 145 BPM
Kcal Verbrauch: 1377 Kcal
Durchschnitttempo: 5:10 min/km - 11,61 Km/h
Bemerkung: sonnig, 12°C, sehr windig


16.03.2010

Aim High

Ich habe mir zum Ziel gesetzt in diesem Blog über meine Vorbereitung für den  Marathon in Hannover zu berichten. Das Ziel ist am 02.05.2010 unter 3:00 h ins Ziel zu kommen. 3 Wochen Training habe ich schon hinter mir und befinde mich gerade in der 4. Woche. 
Des Weiteren habe ich die Absicht Dinge, welche ich von Interesse für eine größere Allgemeinheit befinde, in diesem Blog zu publizieren. Dies kann auch Themen beinhalten welche kontrovers diskutiert werden können.


Warum habe ich den Entschluss gefasst zu bloggen? In den nächsten 3 Monaten soll ich eine Diplomarbeit zum Thema "Social Media - insbesondere Blogs und ihre Wirkung auf die Unternehmensdarstellung" schreiben. Um mich ins Thema einzufinden und um die Blogsphäre zu verstehen habe ich mich dazu entschlossen, selber einen Blog zu schreiben.


Der Titel des Blogs "Aim High" ist mein Motto


PS: bisher ist dieser Blog noch nicht "Öffentlich" - mal sehen, ob ich ihn tatsächlich veröffentliche oder ob ich ihn privat halte.